15. Juli 2022

Spaß beim Segeln in der Dänischen Südsee

Wir haben uns aus gutem Grund für Fehmarn an der Ostsee als Startbasis für unseren Segeltörn entschieden, denn wir wollen in die Dänische Südsee segeln und haben dazu ein Schiff aus der Real-Sailing Charterflotte gechartert.

Die endgültige Entscheidung über die Route unseres Chartertörns wollen wir von der aktuellen Wetterlage abhängig machen, denn die zentrale Lage Fehmarns in der Ostsee ermöglicht sowohl den Start Richtung Norden, als auch nach Westen.

Nachdem die Schiffsübernahme unserer real-sailing Yacht ohne Probleme durchgeführt ist und alle Mitsegler eingetroffen sind, werden Gepäck und jede Menge Lebensmittel an Bord unseres Bootes verstaut.

Nun erklärt unser Skipper uns die wichtigsten Bordeinrichtungen unseres Charterschiffes, zeigt wo die Seeventile sind, das Gas abgesperrt wird, wie die Rettungswesten überprüft werden und welche Seekarten zuerst benötigt werden.

Anschließend gehen wir am Südstrand von Burgtiefe lecker Pizza essen und lassen unseren ersten Urlaubstag nach einem Strandspaziergang gemütlich im Cockpit des gecharterten Schiffes ausklingen. Am Samstag wollen wir früh los, um im Yachthafen Bagenkop auf Langeland einen guten Liegeplatz für unser Schiff zu finden.

Westwind um 4, ideale Bedingungen für uns und nach geglücktem Ableger in Burgtiefe geht‘s Richtung Fehmarnsundbrücke.

Ob das passt? Die Neulinge an Bord glauben nicht, dass die Brückendurchfahrt ohne Schäden am Schiff abgeht, doch wir wissen, dass unsere Real-Sailing Yacht hier passieren kann. Bald rauschen wir unter vollen Segeln Richtung Dänemark und setzen, nachdem wir den Kiel-Ostsee Weg passiert haben, die dänische Gastlandflagge.

Genieße deinen Urlaub in der dänischen Südsee mit Real-Sailing